Aktuelles

Matinée der Jugend

 

Am Sonntag, den 27.05.18 fand in der Turn- und Festhalle die Matinée der Jugend des MV Lyra Rheinzabern statt. Den Auftakt machte die Schülerkapelle unter der Leitung ihres Dirigenten Sebastian Hellmann. Die jungen Musiker zeigten ihr Können unteranderem mit den Stücken „Ghostbusters“ und „Land of the Pharaos“. Wieder einmal zeigte die Schülerkapelle, dass das musikalische Zusammenspiel von Anfang an funktioniert und Spaß macht.
Die anschließende kurze Pause nutzten die Zuhörer, um von der riesigen Auswahl an selbstgemachtem Fingerfood zu probieren.
Die Jugendkapelle unter der Leitung von Christine Steiner übernahm den zweiten Teil der Matinée. Mit den Stücken „Polarexpress“ und „Dances around the World“ präsentierten die rund 35 Musiker ein abwechslungsreiches Programm. „Caucho“, ein Stück, das von Benjamin Aucamp solistisch an der Posaune performt wurde, war nicht nur solistisch ein Highlight, sondern auch optisch ein absoluter Augemschmaus.
Zuletzt nahmen alle Kinder und Jugendliche gemeinsam auf der Bühne platz und gaben zum krönenden Abschluss „Siyahamba“ zum Besten.

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Jugend-Matinée ihren Beitrag geleistet haben:
- Allen Musikerinnen und Musikern für die gekonnten Darbietungen
- Den Dirigenten der beiden Orchester für ihre intensive Probenarbeit und Konzertvorbereitung
- Den Moderatorinnen und Moderatoren für die Moderation zu den dargebotenen Stücken
- Den zahlreichen kreativen Bäckerinnen und Bäckern für die gespendeten Fingerfood-Variationen
- Alle Auf- und Abbauhelfern, die fleißig mit angepackt haben

 

Wir freuen uns darauf, Sie bei einem unserer nächsten Jugendauftritte wieder begrüßen zu dürfen!

 

Matinee 2018

Marktplatzfest 2018

Frühjahrskonzert – Premiere beim MV Lyra Rheinzabern

 

Mit dem diesjährigen Konzert „Choral and Variations“ lud der Musikverein am 14. April 2018 zum ersten Mal das Publikum in die Kirche St. Michael in Rheinzabern ein.

Das Kirchenkonzert startete mit dem Arrangement der Choralfantasien Nr. 11, „Wach auf, mein Herz, und singe“, und Nr. 17 „Hymnus“ von Johann Crüger und Christian Sprenger. Mit diesem besonderen Auftakt konnte die Spannung auf den weiteren Konzertverlauf aufgebaut werden.

Ein besonderes Highlight war die Komposition „Kurze Variation über ein Konzert“ von unserem Dirigenten Kilian Böttger. Dabei konnten sich unsere vier Schlagzeuger mit den beiden Aushilfen Marvin Stutz und Lars Kern unter Beweis stellen. Mit metallischen Klängen und Geräuschen stellten die Schlagzeuger die zweite Gattung „Variationen“ unseres Kirchenkonzertes vor.

In unserem dritten Stück „Choral and Variations“ von Philip Sparke wurden die zwei Gattungen in direkter Weise gegenübergestellt. Beginnend mit ausdrucksstarken Chorälen bis hin zu mehreren verschiedenen Variationen. Weiter im Konzertprogramm ging es mit den Enigma-Variationen op. 36, Nr. 9 „Nimrod“ von Edward Elgar. Darauf folgte das Werk „Variations on a Shaker Melody“ von Aaron Copland. Das Stück zeichnet sich vor allem durch unterschiedlichste Klangfarben aus und stellte damit nahezu alle Register des Musikvereins mit solistischen Passagen auf die Probe.

Nach dem Stück „Choral Music“ von Jacob de Haan, welches voller Überraschungen für den Zuhörer steckte, folgte von William Francis McBeth das Werk „Kaddish“. Ein besonderes Merkmal liegt hier auf der Tonart C-Dur, welches Glück und Freude in dem Stück „Kaddish“ charakterisieren soll.

Das offizielle Programm endete schließlich mit dem Choral aus Sinfonie Nr. 3 „To my Country“ von Bernard Zweers. Ein besonderer Höhepunkt am Schluss war hier die solistische Begleitung von Heinz Kern an der Orgel. Somit wurde das Konzert mit melodischen als auch harmonischen Aspekten erfolgreich abgerundet.

 

Mit der traditionellen Zugabe „Guten Abend, gute Nacht“ und lang anhaltendem Beifall des Publikums beendete der MV Lyra Rheinzabern sein erstes gelungenes Kirchenkonzert.

 

Frühjahrskonzert 2018

 

Falls Sie sich schon gewundert haben…wir haben in diesem Jahr nicht vergessen, uns auf ein Konzert vorzubereiten.  Aber wir möchten erstmalig etwas Neues ausprobieren und haben dafür auch einen anderen Termin gewählt.

 

Am 14. April um 19:30 Uhr findet unser Konzert in der St. Michaels-Kirche in Rheinzabern statt.

 

Lassen Sie sich überraschen, welche Programmauswahl unser Dirigent Kilian Böttger getroffen hat und wie diese Melodien in der Kirche erklingen. 

 

Der Eintritt ist frei! 

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!